18.09.2019 
Bremsenhersteller bekommt neuen Chef

Linde-Manager Eulitz soll Knorr-Bremse führen

Von und

Der auf Lkw- und Bahntechnik spezialisierte Zulieferer Knorr-Bremse bekommt einen neuen Vorstandschef. Bernd Eulitz, der aktuell bei Linde für das US-Geschäft verantwortlich ist, übernimmt zum 1. November den Posten. Das teilte Knorr-Bremse nach der Wahl im Aufsichtsrat mit und bestätigte damit einen vorherigen Bericht von manager magazin. Der 53-Jährige wird zugleich als Arbeitsdirektor das Personalressort verantworten.

Eulitz war nach Informationen von manager magazin der einzige Kandidat für die Nachfolge des ausgeschiedenen Vorstandschefs Klaus Deller. Ende April hatte sich Knorr-Bremse von dem Manager getrennt. Deller war zwar geschäftlich sehr erfolgreich; es kam jedoch zu Konflikten mit den anderen Vorständen und Großaktionär Heinz Hermann Thiele. Dieser hatte Knorr-Bremse lange selbst geführt und sitzt inzwischen als einfaches Mitglied im Aufsichtsrat. Thiele hat schon mehrere Nachfolger als Vorstandschef verschlissen; im Frühsommer kam es dann auch zum Bruch mit Deller. Über die Hintergründe hatte das manager magazin ausführlich berichtet.


Lesen Sie auch: Heinz Hermann Thiele - der Unerbittliche


Neben Eulitz hatte Knorr-Bremse im Vorfeld eine Reihe weiterer Kandidaten angesprochen, heißt es im Umfeld des Aufsichtsrats: So soll das Unternehmen unter anderem den ehemaligen Chef der Aufzugsparte von Thyssenkrupp , Andreas Schierenbeck, gefragt haben. Er wechselte jedoch zum Energiekonzern Uniper . Auch Wilko Stark, bis April der Einkaufschef von Mercedes und Holger Engelmann, Chef des Autozulieferers Webasto, sollen kontaktiert worden sein. Seit der Demission von Deller ist Knorr-Bremse ohne Chef; Großaktionär Thiele hatte zeitweise selbst wieder operative Aufgaben übernommen.

Eulitz ist seit 2004 für Linde tätig und seit 2015 im Vorstand des Industriegasekonzerns. Dort leitete er unter anderem die Geschäfte in Süd- und Ostasien. Zuvor arbeitete der Verfahrenstechniker für Air Liquide und A.T. Kearney.

Mehr zum Thema