Nein, Pritt-Stifte verarbeitet die Autoindustrie nicht, sie benötigt aber andere Klebstoffe von Henkel, mit denen der Konsumgüterriese die Hälfte seiner Umsätze einfährt. Geht es der Autoindustrie schlechter, spürt das auch Henkel.