15.09.2019 
Grafik der Woche

Zeit für Vater und Kind - was die Deutschen den Briten voraus haben

Väter in der Schweiz dürfen voraussichtlich bald zwei Wochen Elternzeit nehmen. Unter dem Druck einer Initiative ist die Forderung auf Vaterschaftsurlaub mehrheitsfähig geworden. Im internationalen Vergleich wären zwei Wochen aber immer noch wenig, wie die Grafik von Statista zeigt.

Wie die Statista-Grafik auf Basis von Daten der OECD zeigt, ist die Elternzeit, die Vätern zusteht, in jedem Land anders geregelt. In Japan und Südkorea dürfen Väter rund ein Jahr bezahlten Urlaub nehmen, um sich der Pflege und Erziehung der Kinder zu widmen. Auch in Frankreich ist der Vaterschaftsurlaub mit 28 Wochen vergleichsweise großzügig bemessen. Österreich und Deutschland kommen auf je 8,67 Wochen und liegen damit knapp über dem OECD-Durchschnitt. Das Elterngeld wird nicht vom Arbeitgeber, sondern vom Staat gezahlt. Väter in Deutschland haben grundsätzlich die Möglichkeit, innerhalb der ersten drei Lebensjahre des Kindes Elternzeit zu nehmen.

In der Schweiz durften Väter bisher gar keine bezahlte Elternzeit nehmen, ebenso wenig wie in Israel und den USA.

Mehr zum Thema