REUTERS
Ausgelöst durch ein Seebeben rollten am 11. März 2011 unglaubliche Wassermassen auf Japans Küste zu. Der Tsunami forderten mindestens 16.000 Tote