18.10.2019 
Podcast "Das neue Auto"

Der Uber-Fall - wie der Fahrdienst sich neu erfindet

Von , und

Millionen Menschen weltweit nutzen den Fahrdienstvermittler Uber. Entsprechend hoch waren die Erwartungen zum Börsenstart des Unternehmens im Mai. Doch Uber enttäuschte. Stand heute liegt der Aktienkurs noch einmal deutlich unter dem Ausgabepreis von 45 Dollar - höchste Zeit für einen Strategiewechsel.

In der heutigen Podcast-Folge analysieren wir, was beim Börsengang schief gelaufen ist, wie sich Uber unter dem CEO Dara Khosrowshahi künftig neu aufstellen will und welche Schwierigkeiten sich trotz der neuen Strategie künftig abzeichnen.

Hören Sie unseren Podcast kostenlos, wo und wann Sie möchten. Die neuen Folgen erscheinen immer freitags auf manager magazin.de und auf Plattformen wie Apple Podcasts, Spotify, Deezer oder Google Podcasts. Einfach den "Folgen"- oder "Abonnieren"-Button drücken und keine Folge mehr verpassen!

Hören Sie mehr aus unserer Reihe "Das neue Auto: Revolution in Deutschlands Kernindustrie":

Folge 1: Was autonomes Fahren wirklich bedeutet

Folge 2: Wer macht das Rennen beim autonomen Fahren?

Folge 3:Tesla am Scheideweg - was läuft, wo es knirscht

Folge 4: "Wette auf die Zukunft, die gelingen muss"

Folge 5: Nach der Automesse IAA - Ist der Lack ab?

Folge 6: China: Wie deutsche Autobauer den Sturm meistern

Folge 7: Autozulieferer in der Krise - wer kriegt die Kurve?

Folge 8: Ein Sommer E-Scooter - Unfälle und Kampf der Anbieter

Mehr zum Thema