23.08.2018 
Die besten Orte in Europa für Outdoor-Fans

Wild, weit, weg

Von Viola Keeve

3. Teil: Wald im Nebel

Gomera wirkt im Garajonay-Nationalpark wie aus der Zeit gefallen. Bartflechten hängen von gekrümmten Bäumen, Moose, meterhohe Farne. Ein subtropischer Urwald aus Lorbeer- und Erdbeerbäumen - und Pflanzen, die es auf dem Festland seit der Eiszeit nicht mehr gibt. An einer Steilklippe liegt das beste Hotel der Hippie-Insel, mit Pool und bei einem alten Wachturm.

"Parador Nacional de la Gomera", DZ ab 120 Euro, www.parador.es Tour: Agulo - Vallehermoso - El Cedro - Hermigua, 60 km, 2 Std.; la-gomera.gequotravel.de

3 | 10

Mehr zum Thema