27.10.2016 
Tipps für die nächste Reisebuchung

Wie man bei Hotels Geld spart

Von Steven Hille, dpa

2. Teil: Tipp 2: Die zeitliche Flexibilität nutzen

Wer kann, meidet Ostern, Pfingsten, Weihnachten und generell die Ferienzeiten - dann sind Übernachtungen teurer als im Jahresschnitt. In der Neben- oder Zwischensaison gibt es bessere Preise. Beliebte Wochenendziele wie Venedig oder Rom sind unter der Woche günstiger - Businesshotels wiederum am Wochenende.

Wer spontan ist, sollte spät buchen. "Übernachtungen am gleichen Tag sind besonders günstig, um Restkontingente zu vergeben", erklärt Lück. Solche Angebote finden sich in mobilen Apps und werden via Geo-Targeting angeboten, sind allerdings nur selten stornierbar. Für Singles oder Paare ist das durchaus praktikabel. Familien, die in der Flexibilität eingeschränkt sind, sollten lieber auf stornierbare Frühbucherrabatte zurückgreifen.

2 | 6

Mehr zum Thema