14.06.2018 
Lebensversicherte vor einem Scherbenhaufen

Das große Scheitern im Schatten der Fußball-WM

Eine Meinungsmache von Axel Kleinlein

3. Teil: Das Märchen von den gesenkten Abschlusskosten

"Wir wollen die Abschlusskosten senken" (Zöllmer, SPD): Es gab da dieses Märchen von der Zillmerung, das die Versicherungslobby der Politik damals erzählte. Dieses Märchen wurde dann auch getreu im Bundestag wiedergekäut. So behauptete Herr Zöllmer dreist mit Blick auf die Abschlusskosten, dass "die bilanzielle Anrechenbarkeit, die Zillmerung, soll auf 25 Promille verringert werden, damit diese Kosten in Zukunft geringer werden."

Geklappt hat das natürlich nicht. Die Kund*innen zahlen weiterhin ähnlich viel an Abschlusskosten. Wo das schon diskutiert wurde? Richtig, in der Sachverständigenanhörung, in der Herr Zöllmer aber leider nicht war.

Jetzt wird stattdessen diskutiert, wie man endlich mit einer vernünftigen Regulierung den überbordenden Abschlusskosten Herr werden könnte, zum Beispiel mit einem harten Provisionsdeckel. In der damaligen Debatte war es laut Frau Karliczek zwar nicht Aufgabe des Gesetzgebers, in die Preisfindung einzugreifen. "Das ist in einer sozialen Marktwirtschaft Aufgabe des Wettbewerbs." Der hat aber offensichtlich versagt. Und das unterstreicht einmal mehr das Scheitern des LVRG.

3 | 4

Mehr zum Thema