16.04.2019 
Modehändler

Überraschender Gewinn macht Zalando-Anlegern Mut

Unglaublich - ein Gewinn: Ein überraschend in Aussicht gestellter Quartalsgewinn hat am Dienstag den Aktien des Online-Modehändlers Zalando kräftig Auftrieb verliehen. Im frühen Handel stiegen sie um über zehn Prozent auf 41,43 Euro und kletterten damit auf den höchsten Stand seit Mitte September vergangenen Jahres.

Im September waren die Papiere des erst vor viereinhalb Jahren an die Börse gegangenen Unternehmens nach einer Gewinnwarnung eingebrochen - und der Kursrutsch setzte sich bis Mitte Dezember fort, bevor um die 22 Euro eine Bodenbildung gelang.

Die aktuellen Aussagen machten den Anlegern wieder Mut. Laut Zalando dürfte das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) in den ersten drei Monaten des Jahres positiv ausgefallen sein. Das Management rechnet mit einem einstelligen Millionenbetrag, während am Markt bislang ein operativer Verlust von zehn Millionen Euro erwartet wird. Der Umsatz werde, wie von den Experten erwartet, um etwas mehr als 15 Prozent zulegen, hatte Zalando am Vorabend nach Börsenschluss mitgeteilt.

Die Indikation zur Umsatz- und Ergebnisentwicklung sei positiv, urteilte Baader-Bank-Analyst Volker Bosse. Vor allem das erwartete bereinigte Ebit sei stark, da die Jahresauftakt-Quartale wegen der von Rabatten geprägten Monate Januar bis März bislang verlustbringend gewesen seien. Tushar Jain von Goldman Sachs rechnet damit, dass die durchschnittliche Analystenschätzung für das bereinigte Jahresergebnis vor Zinsen und Steuern nun um 2 bis 3 Prozent steigen dürfte

la/dpa

Mehr zum Thema