09.01.2019 
Nach Milliarden-Zahlung im Vorjahr

Deutsche Bank kürzt Boni um 10 Prozent

Die Deutsche Bank will einem Agenturbericht zufolge für 2018 weniger Boni zahlen als im Vorjahr. Nach einem Vorstandsbeschluss solle der Bonustopf um etwa zehn Prozent schrumpfen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf Insider. Die endgültige Ausschüttungssumme könne sich je nach dem Ergebnis im Schlussquartal 2018 noch verändern.

Für 2017 hatte das Institut dem Geschäftsbericht zufolge trotz roter Zahlen eine variable Vergütung von knapp 2,3 Milliarden Euro gezahlt. Vorstandschef Christian Sewing hat versprochen, dass die Bank nach drei Jahren mit Verlusten wieder einen Gewinn abliefert. Die Deutsche Bank lehnte eine Stellungnahme ab.

la/reuters

Mehr zum Thema