11.03.2018  Umstrittener Trump-Unterstützer

Peter Thiels Palantir ergattert Mega-Auftrag vom US-Militär

Buddys unter sich: US-Präsident Trump (l.) und Investor Thiel bei einer Konferenz in New York
AFP
Buddys unter sich: US-Präsident Trump (l.) und Investor Thiel bei einer Konferenz in New York

Zahlt es sich womöglich aus, wenn man sich gut mit dem US-Präsidenten Donald Trump stellt? Der deutsch-stämmige Silicon-Valley-Investor und Mitgründer der Tech-Firma Palantir, Peter Thiel, trat im Wahlkampf offen als Unterstützer Trumps auf. Jetzt hat Palantir Technologies, wo Thiel gleichzeitig dem Verwaltungsrat vorsitzt, einen Riesenauftrag des US-Militärs erhalten.

Wie die Nachrichtenseite Bloomberg berichtet, setzte sich Palantir in einem heiß umkämpften Wettstreit gegen mehrere andere Firmen durch. Der Erfolg: Palantir werde nun in Kooperation mit dem Rüstungskonzern Raytheon eine neue Software an die US-Army liefern. Der Auftrag, der über zehn Jahre laufe, habe ein Volumen von insgesamt 876 Millionen Dollar, so Bloomberg.

Hintergrund: Thiel hatte seine Firma Palantir 2006 dazu gedrängt, die US-Armee zu verklagen, weil deren Vergabe von Aufträgen unfair sei. Mit der Klage hatte das Unternehmen Erfolg - ebenso wie nun mit der Bewerbung um den Großauftrag.

cr

Mehr zum Thema