13.09.2017  Die Höhle der Löwen

Lukrativster Deal für Algen-Drink-Gründer

Von
Die Löwen: (v. l.) Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel.
MG RTL D / Robert Grischek
Die Löwen: (v. l.) Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel.

3. Teil: "Helga": Der gesunde Softdrink aus Algen

"Helga"-Gründerinnen (v. l.) Renate Steger, Anneliese Niederl-Schmidinger und Ute Petrtisch
Bernd-Michael Maurer/VOX
"Helga"-Gründerinnen (v. l.) Renate Steger, Anneliese Niederl-Schmidinger und Ute Petrtisch

Jeder hat mal gerne anstelle eines öden Wassers ein Erfrischungsgetränk in der Hand. Oft muss man dann auf klebrige Softdrinks mit großem Zuckeranteil zurückgreifen. "HELGA"(steht für healthy algae), auf das die Gründerinnen Anneliese Niederl-Schmiedinger, Renate Steger und Ute Petritsch setzen, basiert allerdings auf der Chlorella-Alge und ist reich an Vitaminen und arm an Zucker. Es wird als "functional beverage" vorgestellt, ist vegan, enthält pro Flasche nur 30 Kalorien und deckt mehr als 25 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin B12.

Um das Superfood "Alge", das international schon ziemlich im Kommen ist, auch in Deutschland zu verbreiten, benötigten sie ein Investment in Höhe von 375.000 Euro. Im Gegenzug boten sie 15 Prozent ihrer Firma an.

Da wollte einer der Gründer gar nicht lange fackeln. "Meine Mutter erzählt mir seit Ewigkeiten, wie gesund Algen sind", berichtete Dümmel. "Renate, Anneliese, Ute und Ralf - das würde passen!" Stolze 375.000 Euro gab es für 23 Prozent an der "Dame". "Ich werde das Ding relativ schnell mit dem Turbo zünden!", so Dümmel.

3 / 6

Mehr zum Thema