05.09.2016  "Back to School"-Leseliste der US-Investmentbank

Goldman Sachs: Das sind Ihre Hausaufgaben für dieses Jahr

Von

Da ist man nun Investmentbanker geworden, verdient ordentlich bis sehr ordentlich, aber irgendwie fragt man sich immer noch, was die Welt im Innersten zusammenhält. Auch wenn man es sich im Alltag vielleicht nicht so anmerken lässt.

Aber Goldman Sachs hat dafür eine Lösung. Schon zum zweiten Mal veröffentlicht die Führungsriege der Großbank eine "Back-to-School"-Leseliste mit Empfehlungen "für jedes Alter und jede Karrierestufe" - die Liste mit 20 Büchern soll in den kommenden Wochen noch weiter ergänzt werden, von den jeweiligen Führungskräften selbst vorgestellt.

Die Liste zeigt natürlich mindestens ebensoviel darüber, wie Goldman Sachs als Unternehmen gesehen werden möchte, wie darüber, welchen Bildungskanon es sich für seine Mitarbeiter wünscht. Es findet sich Gesellschaftskritisches wie ein Buch über die Auswirkungen der Immobilienkrise im ärmsten Teil Milwaukees, Langstreckenromane voll psychologischer Einsichten, viele Stimmen zu den Problemen der Ungleichheit von afroamerikanischen und weißen US-Bürgern und sogar Sachbücher über Fußballtaktik sowie die legendäre Sitcom "Seinfeld", neben der "Weltordnung" des ehemaligen US-Außenministers und Friedensnobelpreisträgers Henry Kissinger. Immerhin sind auch vier Frauen unter den 20 Autoren.

Aber lesen Sie selbst. Und wenn Sie für die kompletten Bücher keine Zeit haben: Wir haben Ihnen in unserer Bilderstrecke das Wichtigste zusammengefasst, damit Sie mitreden können.

Mehr zum Thema