10.07.2018 
Ex-ZF-Chef wird Einkaufsvorstand

Volkswagen findet Nachfolger für Kostenkiller Garcia Sanz

Stefan Sommer als ZF-Vorstandschef (Archivaufnahme, 2016)
picture alliance / dpa
Stefan Sommer als ZF-Vorstandschef (Archivaufnahme, 2016)

Der Volkswagen-Konzern hat einem Zeitungsbericht zufolge einen neuen Einkaufschef gefunden. Der frühere ZF-Vorstandsvorsitzende Stefan Sommer solle zum Jahreswechsel das vakante Vorstandsressort in Wolfsburg übernehmen, berichtete das "Handelsblatt" am Montag unter Berufung auf Konzernkreise.

Auf einem Treffen des Aufsichtsrats des VW-Konzerns am Montagabend solle die Berufung von Sommer offiziell beschlossen werden. Sommer werde Nachfolger von Francisco Garcia Sanz, der bereits im Zuge des großen Konzernumbaus bei Volkswagen im April ausgeschieden war. Von VW war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Sommer war im Dezember wegen eines Streits mit seinem wichtigsten Eigentümervertreter - dem Bürgermeister der Stadt Friedrichshafen - bei ZF ausgeschieden. Der 55 Jahre alte Sommer hatte aus dem vergleichsweise kleinen Automobilzulieferer einen Konzern mit weltweiter Präsenz geschaffen, zuletzt mit der Übernahme des Konkurrenten TRW.

luk, Reuters

Mehr zum Thema