07.02.2018 
Ersatz für Annika Falkengren

Marianne Heiß wird neue Aufsichtsrätin bei Volkswagen

Beaufsichtigt künftig Volkswagen: BBDO-Finanzchefin Marianne Heiß
John M. John
Beaufsichtigt künftig Volkswagen: BBDO-Finanzchefin Marianne Heiß

Die Österreicherin Marianne Heiß wird neue Aufsichtsrätin der Volkswagen AG. Die Finanzchefin der deutschen Operation des Werbekonzerns BBDO solle auf Annika Falkengren folgen, teilte der weltgrößte Auto-Hersteller am Mittwoch mit.

Mit Heiß holt sich der vom Abgasskandal geschwächte Konzern neben Marketing- vor allem auch weitere Finanzkompetenz in den Aufsichtsrat. Die 45-Jährige soll nach Informationen von manager-magazin.de in den wichtigen Prüfungsausschuss einziehen. Sie arbeitet bereits seit 1996 für BBDO, seit Juni 2013 als CFO der BBDO Group Germany.

Der Wechsel ist eine Folge des neuen Hauptjobs Falkengrens. Die 55-Jährige war jüngst vom Chefposten der schwedischen Bank SEB zur Schweizer Privatbank Lombard Odier gewechselt. Deren Statuten verbieten es Partnerinnen der Bank Aufsichtsratsposten in anderen Unternehmen.

Um ihren neuen Nebenjob bei Volkswagen möglichst rasch übernehmen zu können, soll Heiß erst einmal gerichtlich als Aufsichtsrätin bestellt und dann am 3. Mai von der Hauptversammlung Volkswagens ordentlich in ihr Amt gewählt werden.

soc

Mehr zum Thema