11.07.2018  Robotertaxi-Dienst in Kalifornien geplant

Autonomes Fahren - Daimler und Bosch gegen die IT-Riesen

Von
Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG Dieter Zetsche
picture alliance / Marijan Murat
Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG Dieter Zetsche

2. Teil: USA: Tests schon in mehr als 40 Städten

Neben diesen Unternehmen verfügen noch zahlreiche andere Anbieter über Lizenzen, um ihre autonom fahrenden Wagen in den USA zu testen. Eine solche Genehmigung muss die jeweilige lokale Regierung erteilen. Im US-Bundesstaat Kalifornien gibt es laut dem zuständigen Kontrollgremium "Department of Motor Vehicles" (DMV) insgesamt 56 Erlaubnisinhaber.

Die meisten Fahrzeuge - 104 Stück - darf dabei General Motors Tochterunternehmen Cruise testen. Darauf folgt Apple mit einer Genehmigung für 55 autonom fahrende Autos. Die Ambitionen des iPhone-Konzerns bestätigte Chef Tim Cook erst vergangenen Sommer offiziell. Neben Waymo (51 Autos) sind dann noch Tesla (39) und das kalifornische Start-up Drive.ai (14) unter den Top Fünf.

Weitere aktive Player in dem Bundesstaat sind beispielsweise der chinesische Suchmaschinen-Riese Baidu, das E-Auto-Start-up Faraday Future oder der Chip-Hersteller Nvidia.

Bewegung in Deutschland

Ein globaler Atlas von Bloomberg zeigt, dass in den USA autonome Fahrzeuge und Nahverkehrslösungen mittlerweile in mehr als 40 Städten getestet werden - von San Jose über Houston, Texas, bis nach Tampere in Florida.

In Deutschland gibt es laut Bundesverkehrsministerium innerstädtische Versuche in Berlin, Hamburg, Dresden, Düsseldorf und Kassel.

Es werden immer mehr sogenannte digitale Testfelder eingerichtet, in welchen Autohersteller, Wissenschaftler und Telekommunikationsfirmen experimentieren. Dazu gehört beispielsweise ein Teil der A9 zwischen München und Nürnberg, wo die computergesteuerten Wagen und die notwendige Infrastruktur untersucht werden. Die deutsche und französische Regierung haben außerdem vereinbart, autonomes Fahren grenzübergreifend zu erforschen.

Komplett fahrerlose Tests sind in Deutschland im Verkehr noch nicht erlaubt.

2 / 2

Mehr zum Thema