12.06.2018  Fußball-Wettmeisterschaft

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Ihren Tippspiel-Sieg

Von

7. Teil: Wettquoten recherchieren

Sportwetten - Quoten sind nicht völlig objektiv, mitunter aber hilfreich
dpa
Sportwetten - Quoten sind nicht völlig objektiv, mitunter aber hilfreich

Um Wettquoten in Erfahrung zu bringen, muss niemand Geld setzen - die Zahlen sind mannigfach frei im Internet verfügbar. Wie die Quoten zu Stande kommen, bleibt vielfach das Geheimnis der Wettanbieter.

Doch sie haben prinzipiell ein Interesse daran, dass die Wahrscheinlichkeiten in etwa richtig abgebildet werden, sonst droht ihnen unter Umständen ein Verlustgeschäft. Andererseits spiegeln sie auch stark die Erwartungen der Tipper und sind so gesehen nicht völlig objektiv.

Bei Weltmeisterschaften stehen den Anbietern zudem weniger Daten zur Verfügung als etwa im Ligabetrieb. Laut Psychologe Raab muss das Tippen nach Bauchgefühl nicht schlechtere Ergebnisse bringen als das Tippen nach Quoten. Das Turnier ist vor allem zu Anfang auch für die Wettprofis alles andere als ein offenes Buch. Im weiteren Verlauf der Endrunde könnten die Quoten ein genaueres Abbild der Lage zeichnen.

Strategischer Nutzwert für Tipper: ziemlich hoch

7 / 9

Mehr zum Thema