10.08.2017  Banner auf Gewehrschrank

Wal-Mart erntet Shitstorm für "Back to School" Gewehre

Wal-Mart: Größter Waffenhändler der USA
REUTERS
Wal-Mart: Größter Waffenhändler der USA

Das ging gründlich daneben: Wie jedes Jahr vor Ende der Sommerferien macht der größte US-Einzelhändler Wal-Mart mit einer "Back to School" Kampagne auf verschiedene Produkte aufmerksam. Bücher, Sportschuhe, Taschen, Stifte, Radiergummis, Laptops und allerhand Dinge, die man für einen erfolgreichen Schultag so braucht, werden mit dieser Kampagne besonders beworben. In diesem Jahr läuft die Wal-Mart Back to School-Kampagne unter dem Motto "Own the School Year Like a Hero" (Mach es zu deinem Schuljahr - wie ein Held) - das in TV-Spots vorgestellte Motto findet sich dann auch auf den zahlreichen Aufstellern und Hinweisschildern in den Wal-Mart-Stores wieder.

Dumm nur, dass sich der Back to School Spruch "Own the School Year like a Hero" dann auch über einem Ausstellungsschrank für Gewehre fand. "Was will uns Wall Mart damit sagen?" fragte ein Nutzer auf Twitter.

Wal-Mart ist der größte Waffenverkäufer in den USA. Doch selbst US-Bürger, die Waffenbesitz für ein Menschenrecht halten, zeigten sich auf Grund dieser Verbindung höchst irritiert. Wal-Mart entschuldigte sich umgehend für die falsche Platzierung des Banners und bezeichnete den Store, in dem das Foto aufgenommen war, als "Patient Zero" - also den ersten Store, der für diese makabre Verbindung gesorgt hatte. Es sei zudem unklar, ob das Banner von einem Mitarbeiter oder möglicherweise gar von einem Kunden auf den Gewehrschrank platziert worden sei, sagte Walmart-Sprecher Charles Crowson der "Washington Post" Damit konnte das Unternehmen den Shitstorm im Netz aber nicht mehr aufhalten.

Im Oktober 2015 erschoss ein 26-jähriger Student in einer Schule in Roseburg, Oregon, 10 Menschen und verletzte neun weitere Schüler. Ende 2012 hatte ein Attentäter in der Sandy Hook Grundschule in Connecticut 28 Menschen erschossen, die Mehrzahl von ihnen Kinder. Seitdem gab es mehr als drei Dutzend weitere Schießereien mit tödlichem Ausgang an US-Schulen. Nach jedem neuen Schulmassaker werden in den USA Stimmen lauter, den Verkauf von Waffen und Munition einzuschränken - doch die mächtige Waffenlobby NRA erstickt jeden dieser Ansätze im Keim. Unter US-Präsident Trump dürfte Wal-Mart noch eine ganze Weile der größte Waffenverkäufer der USA bleiben.

la/mmo

Mehr zum Thema