07.09.2016  Luxusuhren-Tipps vom @GSElevator

Omega für Praktikanten - die Uhren-Hierarchie der Wall Street

Von

"Meine Analystenklasse bestand hauptsächlich aus weißen Typen aus gutem Hause", schreibt John LeFevre. "Während andere Kids in ihren Vorstellungsgesprächen mit Kurven, Laufzeiten und der Frage gegrillt wurden, wie viele Golfbälle in einen Schulbus passen, sprach ich über Streiche im Internat, Restaurants auf Nantucket und Schnorcheln auf Sansibar. Natürlich habe ich den Job gekriegt."

Zugegeben, John LeFevre hat niemals für Goldman Sachs gearbeitet. Jahrelang hatte sich der heutige Bestsellerautor auf Twitter als Chronisten der Aufzuggespräche der GS-Banker ausgegeben. Schlüpfrige Witze und derbste Arroganz kennzeichneten @GSElevator - kaum ein Banker-Klischee, das er nicht bediente.

Die Finanzbranche kennt LeFevre aus seiner Zeit bei der Citigroup trotzdem recht genau; entsprechend dürfte bei seinen Uhrentipps für die Wall Street, die er jüngst bei "Business Insider" veröffentlichte, zumindest ein winziges bisschen Wahres dran sein.

Warum eine ausgedruckte Patek Philippe maximal bei Morgan Stanley funktioniert und was Sie sich auf dem Partner-Olymp für eine Uhr gönnen sollten: Klicken Sie sich durch LeFevres Uhren-Hierarchie der Wall Street!

Nachrichtenticker

Leser-Empfehlungen