30.10.2016  So funktioniert der Kapitalismus wirklich

Exklusiv: Ihr Leben im Haifischbecken

Eine Satire in sechs Filmchen von
Ihr Konkurrent im Unternehmen (Abbildung ähnlich)
AP / University of Miami / Neil Hammerschlag
Ihr Konkurrent im Unternehmen (Abbildung ähnlich)

Hai-Videos sind in sozialen Medien aktuell der größte Hit. Auch auf manager-magazin.de sollen Sie darauf nicht verzichten. Schließlich haben Kapitalisten und Haie eine lange und enge metaphorische Verbindung.

Das Leben als Wirtschaftslenker oder aufstrebender Jungspund im Unternehmen, es ist kein Ponyhof. Schon klar. Flauschige, gutmütige, klaglos dienende Kollegen und Mitarbeiter, mit denen man jede Menge Spaß hat und die mit einer gelegentlichen Möhre und etwas Heu zufrieden wären - das wäre einfach zu schön, um wahr zu sein.

Blicken wir der Wahrheit ins Auge. Es ist ein kaltes, wimpernloses Auge. Das Auge des Hais. Der Kapitalismus, er ist ein Haifischbecken, soviel ist sicher. Aber - was heißt das eigentlich genau? Und was können wir Anzugträger und Kostümträgerinnen von den fleischgierigen Flossenträgern lernen?

Eine knallharte Videorecherche (ohne persönlichen Einsatz, so weit geht unser Engagement dann doch nicht) zeigt: Jede Menge! Und alles ist wahr! Schwimmen Sie mit uns durch die brutalen Tiefen und Untiefen der Wirtschaftswelt und lernen Sie von den Haien. Denn wenn Sie es nicht tun, tut es garantiert jemand anders.

Video 1: Neue Besen kehren gut

Jetzt sagen Sie: Haifischbecken? Who cares? Und was hat das bitteschön mit Besen zu tun? Ganz einfach: Wenn der Angriff kommt, müssen Sie gewappnet sein. Die Konkurrenz ist immer ganz, ganz nah dran. Ungemütlich nah. Wo wären Sie da ohne Ihren schönen neuen Besen?

1 / 6

Mehr zum Thema