11.03.2018  Strafzölle der USA

Europa - wir haben ein Deutschland-Problem

Eine Kolumne von Henrik Müller
US-Präsident Donald Trump, Anfang März im Weißen Haus.
AP
US-Präsident Donald Trump, Anfang März im Weißen Haus.

3. Teil: Die wichtigsten Wirtschaftstermine der Woche

MONTAG

Berlin - Tinte trocken -Unterzeichnung des schwarzroten Koalitionsvertrages.

Brüssel - Auf Reformkurs? - Die Finanzminister der Eurozone kommen zusammen. Eigentlich sollte es wohl um die Reformpläne für die Eurozone vor dem nächsten EU-Gipfel auf der Tagesordnung stehen. Aber daraus wird wohl erstmal nichts, wie der SPIEGEL berichtet.

Berlin - Dicke Luft, gute Zahlen - Volkswagen hat zur Jahrespressekonferenz geladen.

DIENSTAG

Washington - US-Inflation - Neue Zahlen zur Preissteigerung in den USA liefern wichtige Hinweise auf den voraussichtlichen weiteren Kurs der Fed - und werden die Börsen entsprechend beschäftigen.

MITTWOCH

Berlin - Ende einer Hängepartie - Vereidigung der Kanzlerin und der Minister der neuen Bundesregierung - sechs Monate nach der Bundestagswahl.

Frankfurt/M. - Watch out! - Jährliche Konferenz "The ECB and it's Watchers", womöglich mit EZB-Chef Draghi.

Berichtssaison I - Zahlen und Erklärungen von Eon, Adidas, SGL Carbon

DONNERSTAG

Washington - Datum für Powell I - Neue Zahlen zu Erstanträgen für Arbeitslosenunterstützung. Die Fed und ihr neuer Chef Powell starren seit Monaten auf den Jobmarkt. Je besser die Verfassung des Arbeitsmarkts, desto eher wird die Zentralbank die Zinsen anheben.

Berichtssaison II - Zahlen und Erklärungen von Lufthansa AG, Munich Re, Rheinmetall, Swiss Re.

FREITAG

Washington - Datum für Powell II - Neue Zahlen zum Verbrauchervertrauen in den USA. Eine Verbesserung wäre für die Fed ein weiteres Signal, dass der Aufschwung weiter Fahrt aufnimmt und die Zinsen rasch angehoben werden sollten.

Berichtssaison III - Zahlen und Erklärungen von Porsche AG, Fraport AG, Deutsche Bank.

SONNTAG

Moskau - Mach's nochmal, Wlad! - Präsidentenwahl in Russland. Putin hat die Zügel fest in der Hand.

Buenos Aires - Welt ohne Regierung - Vorbereitungen zum G20-Treffen der Finanzminister und Notenbank-Chefs (ab Montag).

3 / 3

Mehr zum Thema