Yuri Senatorov/ Kommersant/ REUTERS
Sergej Skripal (Archivfoto von 2006).
zurück zum Artikel