08.02.2018 
Weiß, westlich, alt

Das neue Kabinett im Diversity-Check

Von

6. Teil: Jeder zweite ist kinderlos

Die sexuelle Orientierung ist eine ziemlich private Frage - mit Blick auf die Vielfalt gesellschaftlicher Perspektiven aber relevant, auch nach dem Last-Minute-Entscheid zur Ehe für alle in der vergangenen Legislaturperiode.

Barbara Hendricks ist die einzige bekennend homosexuelle Ministerin (inzwischen auch verheiratet). Peter Altmaier lebt als Dauer-Single, weist Beschreibungen als homo- oder asexuell aber zurück - auch so eine von der Norm abweichende Lebenserfahrung und somit potenziell eine Bereicherung für die Debatte über die gesellschaftliche Modernisierung.

Ansonsten pflegen alle Kabinettskandidaten eine heterosexuelle Ehe oder feste Beziehung, manche von ihnen aber mit den vielen Normaldeutschen bekannten biografischen Brüchen. Horst Seehofer, Andreas Scheuer und Heiko Maas leben in der einen oder anderen Form in Patchwork-Familien.

Soweit bekannt, ist jedes zweite designierte Kabinettsmitglied kinderlos. Den ziemlich repräsentativen Durchschnitt von 1,54 Kindern verdanken die Minister nicht zuletzt der siebenfachen Mutter Ursula von der Leyen.

6 | 6

Mehr zum Thema