04.10.2017  Von Albrecht bis Würth

Wie die zehn reichsten Deutschen ihr Vermögen mehren

Von

4. Teil: Familie Otto: Ob's am Ende zum Überleben reicht?

Platz 7: Familie Otto (im Bild Michael Otto); Otto Versand, ECE, Hamburg; Paramount, USA; Park Property, Kanada; Versandhandel, Logistik, Immobilien; 13 Mrd. Euro (+ 1 Mrd.)
Otto
Platz 7: Familie Otto (im Bild Michael Otto); Otto Versand, ECE, Hamburg; Paramount, USA; Park Property, Kanada; Versandhandel, Logistik, Immobilien; 13 Mrd. Euro (+ 1 Mrd.)

Bei den Ottos aus Hamburg dürfte sich die Stimmung zuletzt aufgehellt haben - aus zwei Gründen. Nach zwei Horror-Geschäftsjahren mit knackigen Verlusten schreibt man endlich wieder schwarze Zahlen. Kleine zwar, aber das ist allemal besser als Verluste im dreistelligen Millionenbereich. Und, Grund Nummer zwei, die entscheidenden Personen scheinen nach einigem Hin-und-Her in ihre neuen Rollen gefunden zu haben.

Der Plan von Familienoberhaupt Michael Otto (74), seinen Sohn Benjamin (42) als Nachfolger zu installieren, war bekanntlich nicht aufgegangen. Der Junior tat kund, den Chefjob der Otto Group nicht übernehmen zu wollen. Also ward mehr oder weniger hektisch umgedacht, was in einer neuen Familienaufstellung mündete: Michael brachte seine Mehrheit an der Otto Group in eine Stiftung ein. So was dämmt Familienzank ein, der den Laden lahmlegen könnte. Sohn Benjamin hingegen will fortan als gestaltender Gesellschafter vom Aufsichtsrat aus das Familienerbe weiterentwickeln. Das besteht aus mehr als 120 Unternehmen, darunter neben dem traditionellen Versandhandel den Paketdienst Hermes, die Filialisten SportScheck, MyToys oder Crate & Barrel in den USA sowie dem Einkaufszentren-Betreiber ECE.

Und Weiterentwicklung tut not angesichts der Macht des Onlinehändlers Amazon, der alles hinwegfegt, was sich ihm in den Weg stellt. Man wähnt sich in Hamburg aber auch gutem Weg: Mehr als die Hälfte des Umsatzes von 12,5 Milliarden Euro kommt bereits online herein, und dort wächst man weiterhin kräftig. Ob's am Ende zum Überleben reicht? Man wird sehen.

4 / 10

Mehr zum Thema