22.09.2017  Digitalisierung der Industrie

Internet der Sprünge - Blockchain verändert alles

Von Eva Müller
REUTERS

6. Teil: Enormes Einsparpotenzial

Wie stark solche Lösungen althergebrachte Businessmodelle umwälzen, hat die Investmentbank Goldman Sachs an einem Exempel berechnet. In den USA werden Besitztitel für Gebäude von einer speziellen Versicherung garantiert. Durch voll transparente Blockchain-Register lassen sich Fehler beim Übertragen solcher Titel vermeiden. Allein das spart bis zu vier Milliarden Dollar pro Jahr. Banken könnten bis zu fünf Milliarden Dollar an Kosten vermeiden, wenn sie die Compliance-Regeln im Geldwäschegesetz durch Blockchain-basierte Transaktionsarchive erfüllen.

Wo solche Milliardenpotenziale schlummern, sind Gründer meist nicht fern. Ihre Angriffsziele: die großen Internetpioniere. Die Blockchain-Start-ups könnten den etablierten Aggregatoren durchaus gefährlich werden, glaubt Deloitte-Experte Mirko Gramatke: "Frei nach dem Motto: Disrupt the Disruptor."

Das israelische Start-up Lazooz etwa hat sich zur Aufgabe gemacht, Fahrer und Fahrgäste qua Selbstorganisation zusammenzubringen. Gelingt dies, braucht kein Mensch mehr den gehypten Vermittlungsdienst Uber. Aus dem sächsischen Mittweida heraus arbeitet Slock.it an einer Softwareplattform für ein "universelles Sharing-Netz". Türschlösser sollen künftig automatisch erkennen, ob ein Mieter für die Nutzung einer Privatwohnung gezahlt hat oder nicht. Wenn nicht, kommt er gar nicht erst rein. Dicke Provisionen, wie sie heute Airbnb für das Vermakeln fremder Betten kassiert, würden dann entfallen.

Einfache Handhabung, enormes Einsparpotenzial, transparente Prozesse - die Blockchain-Technologie könnte nicht nur heutige Leuchttürme gefährlich ins Wanken bringen. Sie eröffnet auch der oft schon abgeschriebenen Old Economy die Chance, ihre digitalen Defizite wettzumachen.

Tui-Chef Joussen jedenfalls kann sich über seine auf Blockchain laufende, hochmoderne Bettendatenbank gar nicht genug freuen. Im Sommer soll sie an den Start gehen.

6 / 6

Mehr zum Thema