02.05.2017  22 Wirtschaftsfrauen im Stil-Check

Anziehen, Karriere machen!

Von Andreas Rose, Stilcoach
Wempe, Allianz Türkei, Obs / Deutsche Presse-Agentur / Kim Keibel

Andreas Rose hilft als Stilcoach seinen Kunden, das richtige Outfit zu finden. Für manager-magazin.de unterzieht er zum zweiten Mal wichtige Wirtschaftsfrauen einem kleinen Mode-Gutachten.

Andreas Rose

Was trage ich im Büro? Für Männer ist die Antwort einfach. Auch, wenn es immer lässiger zugeht: Mit einem gut sitzenden Anzug macht man immer noch keinen Fehler. Frauen haben mehr Auswahl, aber auch für sie gibt es Klassiker, die immer passen.

Auf der Suche nach der perfekten weißen Bluse, einem angesagten Blazer und passenden Pumps? Schwarzer Blazer, weiße Bluse und Bleistiftrock sind "Büro-Evergreens" und wirken immer seriös. Investieren Sie deshalb in Qualität. Kaufen Sie das Beste, was Sie sich leisten können. Verpassen Sie Ihrer Garderobe ein cooles Style-Update dank passgenauer Looks mit modernem Twist.

Wie viele verschiedene Gesichter guter Business-Style haben kann, lässt sich anhand von 22 Wirtschaftsfrauen zeigen. Und ehe man uns unterstellt, damit Frauen nach anderen Maßstäben zu messen als Männer: Stilbewusstsein ist für beide Geschlechter gleichermaßen wichtig - wie unsere Modekritik der Dax-Chefs zeigt.

Lesen Sie auch: Schluss mit dem Krawatten-Bashing!

Und hier sind die wichtigsten Tipps für den modernen Office-Look. Vom morgendlichen Jour fixe bis zum Geschäftsessen - mit diesen Klassikern versprühen Sie individuellen Charme.

Kleider fallen in die geniale Styling-Kategorie "Mit einem Teil sofort doll aussehen". Die amerikanische Designerin Diane von Fürstenberg ist bekannt für feminine Businesskleider, die sich dank des Zusammenspiels aus taillierten Schnitten und ausdrucksstarken Farben im modernen Office tragen lassen. Ebenso bringen Etuikleider mit Prints und hohem Kragen einen modernen Twist zur farblich gedeckten Bürogarderobe. Im Sommer solo tragen oder mit kurzen Jacken kombinieren.

Im Sommer dürfen Röcke gern etwas auffälliger sein. So zum Beispiel mit All-Over-Print oder verzierten Säumen tragen. Gerade geschnittene und kniebedeckende Röcke in gedeckten Farben sind perfekte Officepartner. Feminin und professionell gekleidet sind Sie ebenso mit Midiröcken. Je verspielter und farbenreicher der Rock, desto schlichter sollte die Bluse ausfallen. Kombinieren Sie in dieser Saison einen bunt gestreiften Faltenrock aus schimmerndem Lamé zu einer weißen Bluse.

Komplettieren Sie Ihren Look in der Übergangszeit und werfen Sie auf dem Weg in die Mittagspause einen Trenchcoat über die Schultern. Statt Beige lieber in Armygrün oder Navyblau, denn das wirkt dynamischer.

Die Hosenanzüge sind wieder da: à la Marlene Dietrich mit weitem Bein und hohem Bund. Bei wichtigen Präsentationen und Treffen mit Geschäftspartnern strahlt der passgenaue Zweiteiler Kompetenz und zugleich hohen Wohlfühlfaktor aus. Für einen After-Work-Event tauschen Sie Ihre Businesstasche gegen eine schlichte Clutch ein.

Ein smarter schwarzer oder blauer Blazer sollte in keinem gut sortierten Kleiderschrank fehlen und verleiht jedem Outfit "Instant-Seriösität". Verzierte Knöpfe und elegante Revers gehören zu den angesagten Blazer Styles der Saison. Der Schlitz an der Rückseite sorgt für eine optimale Bewegungsfreiheit.

Bluse in Weiß: Ob Schluppenbluse, Hemdbluse, Rüschenbluse, Statementärmel - gerade gewagte Kombinationen machen das altbekannte Teil zum Hingucker. Farblich gibt es im Business keine Einschränkung, solange grelle Farben nicht kunterbunt kombiniert werden. Statt Schwarz oder Grau lieber Armygrün, Navyblau oder Bordeauxrot wählen, das wirkt dynamischer. Ton in Ton - auch einfarbige Outfits verbessern die Silhouette.

Das Farbduo Schwarz und Creme signalisiert Frische und Energie in der Business-Garderobe. Die "Forever-Kombi": Mit einer schwarzen Ledertasche und beigefarbenen Pumps liegen Sie immer richtig.

Der mm-Luxusindex zeigt, wie wertstabil gute Handtaschen sind:

Nachrichtenticker

Leser-Empfehlungen