27.10.2017 
Kwiggle und Stigo

Zwei Klapp-Winzlinge im Pendler-Test

Von und Nils-Viktor Sorge

Wilfried Eckl-Dorna (links) und Nils-Viktor Sorge testen kwiggle und Stigo
manager magazin Online
Wilfried Eckl-Dorna (links) und Nils-Viktor Sorge testen kwiggle und Stigo

Beide sind klein, leicht und laut Hersteller die idealen Werkzeuge für Pendler: Das Klapprad Kwiggle und der Elektroscooter Stigo sollen den täglichen Weg zur Arbeit revolutionieren - für jeweils rund 1500 Euro.

Kwiggle-Erfinder Karsten Bettin hatte die manager-magazin-Redaktion bereits vor einiger Zeit besucht; jüngst haben wir den Stigo einem ausführlichen Test im dichten Hamburger Berufsverkehr unterzogen. Wie schlägt sich die patentierte Kettenübersetzung des Kwiggle? Wie fühlt sich der halb sitzende, halb stehende Fahrer auf dem runden Gummisattel? Und muss man auf dem winzigen Stigo Angst vor unvorsichtigen Autofahrern haben?

1 | 3

Mehr zum Thema