23.09.2016  Die Länder mit den meisten Business Jets

Warum eine kleine Insel vor Irland das Paradies für Privatjets ist

Von



Zumindest für die Reichtumsexperten von "Forbes" ist der Business Jet nach wie vor das ultimative Statussymbol. Die Grafik von Statista zeigt, in welchen Ländern sich Unternehmen diesen Luxus am häufigsten gönnen. Dass Flächenländer wie die USA, Brasilien und Kanada weit vorne im Ranking stehen, wird niemanden überraschen. Interessanter ist Platz 6 - die Isle of Man.

264 Business Jets hat "Corporate Jet Investor" hier gezählt - mehr als in Großbritannien auf den anderen Seiten der Irischen See. Verschiedene Faktoren machten die kleine Insel, die nicht zu Großbritannien oder zur Europäischen Union gehört, sondern ein unabhängig verwalteter Besitz der britischen Krone ist, zu einem Paradies für Privatflugzeuge, das Aircraft Register der Insel ist für "Corporate Jet Investor" eines der beliebtesten der Welt.

Ein auf Man registriertes Flugzeug trage das "M" der Insel im Kennzeichen. "Die Neutralität dieses Präfixes ist ein Alleinstellungsmerkmal, da Flugzeuge mit diesem Kennzeichen wegen der Neutralität des Aircraft Registry überall auf der Welt ohne Einschränkungen fliegen können." Zudem ließen sich mit dem M verschiedene beliebte Kennzeichen bilden: M-YJET, M-YTOY - oder M-IDAS.

"Die Insel hat einen pragmatischen Ansatz bei der Regulierung gewählt", schreibt das Portal weiter. Bei Flugzeug- und Crew-Lizenzen erkenne sie die gängigsten der Welt an, auch bei der Belastung von Flugzeugen für Hypotheken böte die Insel Kostenvorteile.

Lesen Sie nun:

Für alle Flieger ohne Privatjet: Das sind die besten Airlines der Welt

Für alle, die Luxus-Anwesen bevorzugen: Für diese Villa findet Peter Thiel irgendwie keinen Käufer

Für alle, die es eher aufs Meer statt in den Himmel zieht: Die neuesten Superyachten von der Monaco Yacht Show

Alle mm-Grafiken

In Kooperation mit statista

Mehr zum Thema