03.08.2018  2011 gewann bereits "Monkey 47"

"Bester Gin der Welt" kommt erneut aus Deutschland

Eine Flasche Gin der Stuttgarter Marke "Ginstr"
Marc M. Luppa/Stuttgart Distillers GbR/dpa
Eine Flasche Gin der Stuttgarter Marke "Ginstr"

Im vergangenen Jahr hatte es überraschend ein Aldi-Gin für 9,97 Pfund unter die besten Wacholder-Spirituosen geschafft - nun steht ein Stuttgarter Erzeugnis ganz oben in der Rangliste. Der Stuttgarter Gin "Ginstr" ist als "bester Gin der Welt" ausgezeichnet worden. Mehr als 600 Ginhersteller aus 90 Ländern waren in London zuvor bei der International Wine and Spirit Competition (IWSC) gegeneinander angetreten.

Ginstr wurde ursprünglich aus einem Hobby heraus geboren und wird bis heute in der eigenen Brennerei in kleiner Auflage hergestellt, wie die Macher am Freitag anlässlich der Auszeichnung mitteilten. Das "STR" im Namen ist der Code des Stuttgarter Flughafens, anstelle vom "I" ist auf dem Etikett der Fernsehturm zu sehen. "Ginstr" wird den Angaben zufolge nicht nur in Stuttgart hergestellt, er enthält auch Zutaten aus der Region - etwa Wacholderbeeren aus Weinbergen im Remstal oder Zitrusfrüchte und Rosmarin von Stuttgarter Gärtnereien. Hinzu kommen unter anderem Bodensee-Wasser und Mineralwasser aus Stuttgart.

Es ist nicht das erste Mal, dass der "beste Gin der Welt" aus Deutschland beziehungsweise sogar Baden-Württemberg kommt: 2011 staubte der Schwarzwälder Gin "Monkey 47" den Titel ab.

luk, dpa

Mehr zum Thema