21.01.2019 
Auf der "Boot" Düsseldorf prämiert

Die besten neuen Yachten des Jahres

Bertel Kolthof

Stilvoll übers Meer: Insgesamt zehn Kategorien umfassen die Auszeichnungen "European Yacht of the Year" und "European Powerboat of the Year", die am Samstag auf der Messe "Boot" in Düsseldorf verliehen wurden. Eine Fachjury aus den Testleitern und Chefredakteuren der führenden zwölf Segel- und acht Motorboot-Magazine Europas kürte die besten Motorboote und Segelyachten. Den Jury-Vorsitz haben bei beiden Auszeichnungen die deutschen Chefredakteure Jochen Rieker von "Yacht" und Torsten Moench von "Boote".

Jedes Jahr kommen in Europa rund 60 neue Segelboote auf den Markt. Die Jury testete 19 Kandidaten im schwedischen Ellös auf Orust und vor Port Ginesta südlich von Barcelona. Insgesamt segelten die Fachjournalisten fast 2000 Seemeilen mit den nominierten Yachten; bei der Entscheidung verhindert eine Nationalitäten- Klausel, dass die Juroren Kandidaten aus dem eigenen Land bevorteilen.

Auf dem Markt geht der Trend zu immer größeren, individuell eingerichteten und mit zahlreichen Extras ausgestatteten Yachten; es gibt aber auch viele neue sportliche Boote, die für den Einhand- oder Zweihand-Betrieb optimiert sind.

Die Vorjahressieger: Hier geht es zu den besten Yachten aus 2018

Auf dem Motorboot-Markt erscheinen jährlich rund 200 neue Modelle. Auf der Cannes Boatshow im September nominierten die Motorboot-Experten mit Hilfe eines ausgeklügelten Punktesystems aus dieser Vielzahl von Neuvorstellungen ihre 24 Top-Kandidaten.

Neben Verarbeitung und Fahreigenschaften spielen Raumaufteilung, Gesamtkonzept und das Preis-Leistungs-Verhältnis eine entscheidende Rolle bei der Auswahl und Bewertung der Juroren. Auch in diesem Jahr waren es aber vor allem innovative und ausgefallene Ideen, die am Ende bei der Flagship Night des Verlags Delius Klasing und der "Boot" prämiert wurden.

mh

Mehr zum Thema