17.03.2017  Ernüchternde Ergebnisse bei Testfahrten mit Roboterautos

Darum verdienen "autonom fahrende Autos" diesen Titel noch gar nicht

Von

Uber und Google bekriegen sich vor Gericht wegen der Abwerbung eines Experten für Roboterautos. Eine Statistik zeigt nun, weshalb Uber Experten für autonomes Fahren einkauft. Aber auch Bosch, Tesla und Mercedes schneiden dabei nicht gut ab.

Inzwischen verboten: Uber-Fahrt ohne Hand am Steuer im Dezember in San Francisco
AP
Inzwischen verboten: Uber-Fahrt ohne Hand am Steuer im Dezember in San Francisco

Uber - alle 0,67 Meilen ein Eingriff

Vor Gericht sind die beiden Firmen enge Rivalen um das Mobilitätsgeschäft der Zukunft. Google wirft dem Fahrdienst Uber vor, nicht nur den eigenen Roboterautopionier Anthony Levandowski mit dessen Firma Otto angeworben zu haben, sondern auch Google-Patente zu verletzen.

Doch wenn es nach Fahrpraxis geht, hat Google zumindest von Uber wenig zu befürchten. Laut "Buzzfeed" zeigen interne Berichte aus Straßenversuchen in Arizona, dass die Uber-Fahrer im Schnitt einmal pro Kilometer doch ins Steuer greifen müssen. Alle zwei Meilen (3,2 Kilometer) gebe es eine "schlechte Erfahrung" - und das war noch vor dem Unfall, der das ganze Experiment stoppte.

Insgesamt bewerten die Uber-Leute den Stand ihrer Entwicklung schon zuvor als "not great". Immerhin mache man aber große Fortschritte. Noch Ende 2016 war die Firma, die in Pittsburgh bereits Kunden in selbstfahrenden Autos (mit Fahrer für den Notfall) chauffieren lässt, von kalifornischen Straßen verbannt worden, nachdem eines ihrer Testfahrzeuge - die Uber gar nicht erst angemeldet hatte - in San Francisco eine rote Ampel überfahren hatte.

Aus dem größten Laboratorium der Autoindustrie ist Uber damit heraus. Andere Hersteller tummeln sich in Kalifornien. Die dortigen Behörden veröffentlichen auch Daten über Eingriffe, die zeigen, wie autonom die autonomen Autos wirklich sind. Die Statistik legt nahe, dass auch einige große Namen der Autobranche noch viel Arbeit vor sich haben

1 / 8

Nachrichtenticker

Leser-Empfehlungen