29.08.2017  Facebook-Chef

Mark Zuckerberg zum zweiten Mal Vater geworden

  "August" ist da!  Mark Zuckerberg, Ehefrau Pricilla Chan und Tochter "Maxima" begrüßen den Familiennachwuchs
AFP / Facebook / Zuckerberg Family
"August" ist da! Mark Zuckerberg, Ehefrau Pricilla Chan und Tochter "Maxima" begrüßen den Familiennachwuchs

Mark Zuckerberg und seine Frau Priscilla Chan haben eine zweite Tochter bekommen. Der Facebook-Gründer verkündete die Ankunft von Töchterchen "August" in einem Facebook-Eintrag. Die Eltern hießen das Baby mit einem Brief willkommen, wie zuvor bei der Geburt von Töchterchen Maxima, die Ende 2015 geboren wurde.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (33) ist zum zweiten Mal Vater geworden: Er und seine Frau Priscilla Chan (32) verkündeten die Geburt ihrer Tochter August am Montag in dem sozialen Netzwerk und veröffentlichten einen Brief an sie. "Du kannst nur einmal Kind sein, also verbring nicht zu viel Zeit damit, dich um die Zukunft zu sorgen", rieten die Eltern der neugeborenen August.

Sie versprachen außerdem, sie würden "alles Mögliche tun, um sicherzugehen, dass die Welt für dich und alle Kinder in deiner Generation ein besserer Ort wird." Zuckerberg und Chan legten ihrer zweiten Tochter in dem offenen Brief auch nahe: "Die Welt kann ein gefährlicher Ort sein. Deswegen ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen, um rauszugehen und zu spielen."

Zuckerberg will zwei Monate Babypause einlegen

Bereits zur Geburt ihrer ersten Tochter Maxima hatte das Paar einen Brief auf Facebook veröffentlicht. Damals hatten beide angekündigt, 99 Prozent ihrer Facebook-Aktien im Wert von umgerechnet 42,5 Milliarden Euro zu spenden. Ihre zu diesem Zweck gegründete Stiftung, die Zuckerberg-Chan-Initiative, setzt sich unter anderem für den Kampf gegen Krankheiten ein.

Erst kürzlich hatte Zuckerberg verkündet, nach der Geburt eine längere Babypause einzulegen. Er werde einen Monat Elternzeit gleich nach der Geburt nehmen und dann den ganzen Dezember frei machen, gab er bekannt. Auch nach der Geburt von "Max" hatte der Milliardär zwei Monate pausiert.

Facebook biete seinen Mitarbeitern vier Monate Elternzeit an, erklärte der Unternehmer. "Und ich bin ziemlich sicher, dass das Büro noch steht, wenn ich zurückkehre", witzelte er.

rei/afp/dpa

Mehr zum Thema