Lade Daten...

Volkswagen-Konzern

Warum Winterkorn bei VW jetzt viel Geduld braucht

Von Wilfried Eckl-Dorna
Volkswagen-Konzern: Warum Winterkorn bei VW jetzt viel Geduld braucht

Volkswagen verdient prächtig, aber nicht mit seiner Kernmarke. Konzernchef Winterkorn muss VW stärker auf Rendite trimmen - ein kaum lösbares Problem. Dabei zeigt eine eigene Konzerntochter, wie Massenmarkt und Rendite sich gut miteinander verbinden lassen. Von Wilfried Eckl-Dorna mehr...

Frank Bourassa

Der Mann, der 250 Millionen Dollar fälschte - und damit durchkam

Von Arvid Kaiser
Frank Bourassa: Der Mann, der 250 Millionen Dollar fälschte - und damit durchkam

Zur Jagd auf Geldfälscher wurde einst der Secret Service gegründet. Doch gegen einen wie Frank Bourassa scheint er keine Mittel zu finden. Der Kanadier hat das illegale Gelddrucken mit industriellen Methoden und Hilfe aus Deutschland und der Schweiz in eine neue Dimension getrieben. Von Arvid Kaiser mehr...

Der Smartphone-Hersteller Xiaomi macht die Branche verrückt. Die Chinesen haben sich in der Spitzengruppe festgesetzt. Einzig Lenovo/Motorola, Apple und Samsung liegen vor dem Aufsteiger. mehr...

LeBron James zurück in Cleveland

Ein Sportler saniert eine ganze Region

Von Lukas Schürmann
LeBron James zurück in Cleveland: Ein Sportler saniert eine ganze Region

Der König ist zurück: Seit Basketball-Superstar LeBron James seine Rückkehr nach Cleveland bekanntgegeben hat, reibt sich eine ganze Region die Hände. Experten prophezeien ihr nur durch den Wechsel des Basketball-Stars Mehreinnahmen von 215 Millionen Euro pro Jahr. Von Lukas Schürmann mehr...

Ende des Quantitative Easing

Die Fed hat ihre Ziele verfehlt - und die Fallhöhe ist hoch

Von Daniel Stelter, beyond the obvious

Die US-Notenbank lässt ihr spektakuläres Billionen-Programm zur Stärkung der US-Wirtschaft auslaufen. Was lässt sich aus der Aktion lernen? Die Bilanz fällt leider beunruhigend aus. Von Daniel Stelter, beyond the obvious mehr...

Die BayernLB hat mit einem großen Portfolio fauler Hypothekenkredite ihre letzte milliardenschwere Altlast verkauft - und kann weitere Staatshilfen an Bayern zurückzahlen. Für den Freistaat ist das Engagement mittlerweile hoch profitabel. mehr...

Anleger sollen frisches Geld geben

Wölbern Invests größter Fonds steht am Abgrund

Von Christoph Rottwilm
Anleger sollen frisches Geld geben: Wölbern Invests größter Fonds steht am Abgrund

3300 Anleger, fast 200 Millionen Euro schwer - der Frankreich 04 ist der größte Fonds der Skandalfirma Wölbern Invest. Er soll zudem von Ex-Wölbern-Chef Schulte am heftigsten geschröpft worden sein. Jetzt sollen die Investoren Geld nachschießen - sonst ist der Fonds am Ende. Von Christoph Rottwilm mehr...

Untreue-Prozess

Staatsanwältin fordert mehr als drei Jahre Haft für Middelhoff

Untreue-Prozess: Staatsanwältin fordert mehr als drei Jahre Haft für Middelhoff

Im Untreue-Prozess gegen Ex-Arcancor-Chef Middelhoff fuhr die Staatsanwaltschaft beim Plädoyer alle Geschütze auf - und sparte nicht mit Sozialkritik. So habe Middelhoff mit einem einzigen Privatflug verpulvert, was er bei 25 Verkäuferinnen parallel in einem Jahr einsparte. mehr...

"Homes under the Hammer"

Wie das britische Fernsehen den Immobilienmarkt anheizt

Von Arne Gottschalck

Kein Tag vergeht, ohne dass das britische Fernsehen den Traum von der eigenen Wohnimmobilie verherrlicht. Sendungen wie "Homes under the Hammer" bringen es auf Quoten wie in Deutschland der "Tatort". Von Arne Gottschalck mehr...

Angriff von Apple und Google

"Die Autobauer müssen sich verbünden - ihnen bleibt keine andere Wahl"

Von Michael Freitag
Angriff von Apple und Google: "Die Autobauer müssen sich verbünden - ihnen bleibt keine andere Wahl"
Fotos

Daimler, BMW und Volkswagen müssen Milliarden investieren - für neue Software, digitalen Vertrieb und sparsamere Antriebe. Zugleich mischen neue Rivalen wie Google und Apple die Autobranche auf. Die deutschen Hersteller müssen Bündnisse mit ihren Konkurrenten schließen, meint Klaus Stricker, Autoexperte bei Bain: Sonst werden sie überrollt. Von Michael Freitag mehr...

Mit Sparplan und neuer Strategie versucht Lufthansa-Chef Carsten Spohr, den Angriff der staatlich subventionierten Airlines aus der Golf-Region zu kontern. Doch die Streiks der eigenen Piloten durchkreuzen die Pläne und verschärfen die Krise: Spohr senkt zum zweiten Mal den Gewinnausblick für 2015. mehr...

Ein Unbekannter hatte in Detroit einen Millionenbetrag für 6000 heruntergekommene Wohnhäuser geboten und damit bei Experten Rätselraten ausgelöst. Jetzt wurde der geheimnisvolle Investor identifiziert - er hat gute Gründe für sein Engagement.   Von Christoph Rottwilm mehr...

Selbst die durchgeknallteste Agentur hätte wohl ein Problem mit seiner Marketingstrategie und seinen Ideen: Was der niederländische Schuhmacher Floris van Bommel macht, ist gegen jede Regel. Ein Anarchist, der den Königshof beliefert und seine Kunden mit schrägem Humor beglückt. Von Uschka Pittroff mehr...

nach oben

© 2014 manager magazin online
Alle Rechte vorbehalten