12.07.2017  Polizei nimmt Verdächtige fest

Arabische Clan-Mitglieder sollen Goldmünze gestohlen haben

Von
53 Zentimeter Durchmesser, 100 Kilogramm schwer: Diese große Goldmünze wurde in Berlin gestohlen
DPA
53 Zentimeter Durchmesser, 100 Kilogramm schwer: Diese große Goldmünze wurde in Berlin gestohlen

Teilerfolg in einem der spektakulärsten Kriminalfälle der letzten Zeit: Rund drei Monate nach dem Diebstahl einer hundert Kilogramm schweren Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum hat die Polizei am Mittwoch bei einer Razzia mehrere Tatverdächtige festgenommen.

Die jüngste Entwicklung im Video:

Wie ein Polizeisprecher sagte, gibt es auch erste Hinweise auf einen möglichen Verbleib der kanadischen "Big Maple Leaf"-Münze. "Wir gehen davon aus, dass die Münze in Teilen oder ganz veräußert wurde", sagte Carsten Pfohl vom Berliner Landeskriminalamt.

Die Ermittler gehen demnach nicht davon aus, noch Bestandteile der Münze zu finden. "Meine Hoffnung, dass wir die Münze auch nur in Teilen finden, ist leider relativ gering", sagte der Ermittler. Gehofft werde aber, noch Goldabrieb an Kleidung oder Autos nachweisen zu können.

Anlässlich der neuen Entwicklung hier der Überblick über alle wichtigen Informationen in dem Fall:

1 / 10

Mehr zum Thema